Streichinstrumente

Streichinstrumente

Die Violine, die Bratsche (auch "Viola" genannt), das Violoncello und der Kontrabass bilden die Geigenfamilie. Sie unterscheiden sich vor allem durch ihre Größe und die daraus resultierende Stimmlage sowie durch die Spielhaltung. Die aus Holz gebauten Instrumente besitzen jeweils vier Saiten, die durch Drehen der Stimmwirbel gestimmt werden. Durch Anstreichen mit dem mit Pferdehaaren bespannten Bogen oder durch Zupfen werden die Saiten in Schwingung versetzt. Durch Herunterdrücken der Saiten wird die Tonhöhe verändert.

Die Violine ist das höchste Instrument der Geigenfamilie. Ihre im Quintabstand gestimmten Saiten haben die Stimmung g-d'-a'-e''. Die Bratsche ist etwas größer und eine Quinte tiefer gestimmt (c-g-d'-a'). Der Klang der Bratsche ist etwas wärmer und gedeckter, teilweise auch etwas näselnder als der der Violine. Violine und Bratsche werden mit Hilfe eines am Instrument angebrachten Kinnhalters und einer Schulterstütze zwischen Kinn und Schulter gehalten und können im Stehen oder im Sitzen gespielt werden. Die Noten für die Violine werden im Violinschlüssel, die für die Bratsche im Altschlüssel notiert.

Das Violoncello ist erheblich größer als Violine und Bratsche und hat eine deutlich tiefere Stimmlage. Die Saiten sind eine Oktave tiefer als die der Bratsche gestimmt: C-G-d-a. Aufgrund seiner Größe wird das Violoncello im Sitzen gespielt, dabei zwischen den Knien gehalten und auf den in der Höhe verstellbaren sogenannten Stachel gestützt. Die Noten für das Violoncello werden meistens im Baßschlüssel notiert, gelegentlich auch im Tenorschlüssel.

Das größte und tiefste Instrument der Geigenfamilie ist der Kontrabass. Er ist so groß, dass er im Stehen oder auf einem Hochstuhl sitzend bzw. daran angelehnt gespielt wird. Seine vier im Quartabstand gestimmten Saiten haben die Stimmung ,E-,A-D-G. Die Noten sind im Baßschlüssel notiert, allerdings - um zu viele Hilfslinien zu vermeiden - eine Oktave höher als der Kontrabass tatsächlich klingt.

Violine, Bratsche, Violoncello und Kontrabass werden im Streichorchester zusammengefasst, das wiederum die Grundlage für das um andere Instrumente erweiterte klassische Sinfonieorchester bildet. Stilistischer Schwerpunkt ist dementsprechend die klassische Musik. Es existiert ein reiches Repertoire an Sololiteratur und kammermusikalischen Werken für ganz unterschiedliche Besetzungen.

Aber auch in moderner Musik, Unterhaltungsmusik, Volksmusik und anderen Stilistiken finden Streichinstrumente zunehmende Verwendung. Der Kontrabass wird besonders auch im Jazz als Bassinstrument eingesetzt, wobei er dabei überwiegend gezupft wird.

Alle vier Instrumente gibt es jeweils in unterschiedlichen Größen. Jugendliche ab einer bestimmten Körpergröße (ab ca. 12 bis 16 Jahren) und Erwachsene benötigen in der Regel ein volles Instrument. Kinder und jüngere Jugendliche spielen auf kleineren Instrumenten, die von unserer Musikschule für ein monatliches Entgelt in Höhe von 10 Euro (ohne Versicherung) oder vom Geigenbauer ausgeliehen werden können (meist etwas teurer, dafür mit Versicherung).

Da die Instrumente in Kindergrößen zur Verfügung stehen, ist ein frühzeitiger Unterrichtsbeginn möglich. Wir empfehlen die Aufnahme eines Instrumentalunterrichts für Kinder ab dem ersten oder zweiten Schuljahr, in Ausnahmefällen auch bereits früher.
Günstige Voraussetzungen für das Erlernen eines Streichinstruments sind ein gutes differenzierendes Gehör, Geduld und Interesse an klassischer Musik.
Während eine Violine, eine Bratsche oder ein Violoncello von Kindern und Jugendlichen meist selbst, auch in der Rucksackhülle, getragen werden können, benötigen Kinder, eventuell auch Jugendliche, beim Transport eines Kontrabasses in der Regel Hilfe durch Erwachsene. Für den Transport eines vollen Kontrabasses ist ein Auto mit entsprechendem Stauraum erforderlich.

Eine volle Violine in guter Amateurqualität ist ab etwa 1.100 Euro, eine volle Bratsche ab etwa 1.500 Euro erhältlich. Volle Violoncelli in entsprechender Qualität sind ab etwa 2.000 Euro, Kontrabässe in Erwachsenengröße ab etwa 2.600 Euro erhältlich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …