Elementarkurse

Kursangebot

Für Kinder bieten wir zum Einstieg die Elementarkurse 'Musikalische Früherziehung' (kurz: MFE) und 'Musikalische Grundausbildung' (kurz: MGA) an. Die MFE ist ein für die Dauer von maximal zwei Jahren konzipierter Kurs, den die Kinder im Alter von vier Jahren beginnen. Die MGA ist ein einjähriger Kurs, den die Kinder im Laufe ihres ersten Schuljahres beginnen.

Beide Kurse finden - außer in den Schulferien - jeweils einmal wöchentlich nachmittags in Gruppen von 8 bis 14 Kindern in der Musikschule (Alte Schulstraße 8) statt. Unterrichtstage sind Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Die Kurse beginnen entweder um 15.00 Uhr, 16.00 Uhr oder 17.00 Uhr. Der Unterricht dauert je nach Gruppengröße und Leistungsstand jeweils 45 bis 55 Minuten.

Kursleiter ist unser Schulleiter Christoph Seidel, der als ausgebildeter Musikpädagoge und Musiker seit vielen Jahren an unserer Musikschule Elementarkurse leitet und Klavierunterricht erteilt.

Die Kinder besuchen den Unterricht in der Regel ohne Eltern. In der Eingewöhnungsphase der MFE können die Kinder - falls notwendig - von einem Elternteil begleitet werden.
Die Eltern werden gelegentlich zu Mitmachstunden oder kleinen Vorführungen eingeladen.

Das Unterrichtsentgelt errechnet sich auf Jahresbasis und beträgt für beide Kurse pro Kind monatlich 29,00 Euro.
Für die MFE ist das Unterrichtsentgelt monatlich zu zahlen. Die Kursteilnahme kann halbjährlich gekündigt werden.
Das Unterrichtsentgelt für die MGA ist in zwei Raten halbjährlich zu zahlen. Eine Kündigung des Unterrichtsvertrages ist nicht vorgesehen.
Wir verwenden für unsere Kurse kein vorgefertigtes Lehrwerk, sondern unser eigenes Unterrichtsprogramm, das sich inhaltlich jedoch eng an den Lehrplänen des Verbandes deutscher Musikschulen und an den gängigen Unterrichtswerken für MFE und MGA orientiert. Es muss kein zusätzliches Material oder Instrumentarium angeschafft werden.

Lerninhalte und Lernziele

Im Mittelpunkt beider Kurse stehen das gemeinsame Singen, das Musizieren auf Orff-Instrumenten, rhythmische Übungen, Musikspiele und Tänze sowie das Kennenlernen und Ausprobieren verschiedener Instrumente.
Zielsetzung beider Kurse ist es, den Kindern auf spielerische Weise einen positiven Zugang zur Welt der Musik zu eröffnen, ihr Interesse und ihre Freude an der Musik zu fördern, ihnen elementare musikalische Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln und sie zum Singen und zum Erlernen eines Instruments zu motivieren.
In unseren Kursen werden natürlich auch allgemeine Fähigkeiten der Kinder wie Geduld, Konzentration, Wahrnehmung und Motorik geschult. Das gemeinsame Singen und Musizieren wirkt sich zudem positiv auf die Sozialisation der Kinder aus.
Da unsere Kurse u. a. auf einen sich eventuell anschließenden Instrumentalunterricht vorbereiten, sollte ein Kind während eines Kurses noch keinen regelmäßigen Instrumentalunterricht besuchen.
Für ausführlichere Informationen klicken Sie bitte hier:
'Lerninhalte und Lernziele MFE/MGA'

Unterschiede

MFE und MGA unterscheiden sich vor allem durch den entsprechend altersangepassten Umfang und Vertiefungsgrad der einzelnen Lerninhalte und durch das jeweils altersadäquate Liedrepertoire. Während zum Beispiel in der MFE die Notenschrift nur angebahnt wird, lernen die Kinder in der MGA, die Noten richtig zu lesen.
Natürlich steht in der MFE gerade zu Beginn der soziale Aspekt - Kursbesuch alleine ohne Eltern, Behauptung in einer fremden Gruppe - stärker im Vordergrund als in der MGA.
In der MGA nimmt das Kennenlernen und Ausprobieren von Instrumenten einen größeren Raum ein als in der MFE.

Kursende

Die Kurse enden mit einer Vorführung der Kinder. In einem Beratungsgespräch berät der Kursleiter die Eltern zum weiteren Verlauf der musikalischen Ausbildung ihres Kindes. Im Rahmen eines Instrumenten-Info-Tages können die Kinder außerdem unter Anleitung unserer Instrumentallehrkräfte diejenigen Instrumente ausprobieren, die für sie bereits erlernbar wären.
Viele Kinder beginnen danach mit dem Erlernen eines Instruments an unserer Musikschule. Das im Kurs Erlernte vereinfacht den Einstieg in den Instrumentalunterricht erheblich. Der Besuch eines Elementarkurses ist jedoch nicht Voraussetzung für die Aufnahme eines Instrumentalunterrichts.
Ein Kind kann auch nacheinander an beiden Elementarkursen teilnehmen. Die MGA ist in diesem Fall eine sinnvolle Wiederholung, Vertiefung und Erweiterung der Inhalte der MFE.

Anmeldung

In jedem Jahr beginnen wir in der Regel zweimal mit neuen MFE-Kursen.
Eine Anmeldung ist erst nach dem Besuch einer unverbindlichen und kostenlosen Schnupperstunde möglich, in der die Eltern den Lehrer kennenlernen und außerdem Fragen stellen können.
Die Termine für die Schnupperstunden und die genauen Kurszeiten geben wir im Kelkheimer Anzeiger und auf unserer Website rechtzeitig bekannt.
Wenn Sie auf jeden Fall von uns vorab schriftlich über neue Kurse informiert und zu einer kostenlosen und unverbindlichen Schnupperstunde eingeladen werden möchten, teilen Sie uns dies bitte telefonisch (06195 4202) oder per E-Mail () mit.

Mit MGA-Kursen beginnen wir nur einmal im Jahr, meistens im Herbst oder zu Beginn eines Jahres. In der Regel werden mehrere Kurstermine angeboten.
Eine Anmeldung ist ebenfalls erst nach dem Besuch einer unverbindlichen und kostenlosen Schnupperstunde möglich.
Über die Kurstermine und die Termine für die Schnupperstunden informieren wir mit einem Brief, den wir über die Grundschulen an die Eltern der Erstklässler verteilen. Die Termine werden außerdem im Kelkheimer Anzeiger und auf unserer Website bekannt gegeben.
Wenn Sie auf jeden Fall von uns vorab schriftlich über neue Kurse informiert und zu einer kostenlosen und unverbindlichen Schnupperstunde eingeladen werden möchten, teilen Sie uns dies bitte telefonisch (06195 4202) oder per E-Mail () mit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Ausführliche Informationen in der Datenschutzerklärung. Weiterlesen …